Unterricht in der Stadtbibliothek

Unterricht in der Stadtbibliothek für die Sprachschüler des Instituts für italienische Sprache und Kultur in Orvieto Lingua Sì. Neben dem regulären Unterricht in der Schule organisiert Lingua Sì Lektionen “draußen” in der Altstadt, um das Sprachstudium mit noch mehr Kultur anzureichern.

Im Mai 2008 wurde die Neue Bibliothek auf eine besondere Weise eingeweiht: Etwa 200 Schüler der höheren Schulen Orvietos bildeten eine Menschenkette, die die ersten 800 Bücher “von Hand zu Hand” aus dem ehemaligen Standort der Bibliothek (Erdgeschoss des Palazzo des Gymnasiums “Gualtiero” in Piazza Clementini) zum neuen Standort in der Piazza Febei weiterreichte. In der Neuen Bibliothek sind Klassik und Moderne gekonnt kombiniert; sie spiegelt trefflich die Einzigartigkeit der Stadt.
Wir haben eine Unterrichtseinheit für unsere Sprachschüler in der Neuen Bibliothek konzipiert, die ihr Interesse für die Lektüre italienischer Bücher schüren und sie gleichzeitig mit diesem faszinierenden Ort bekannt machen soll.

Unsere Schüler waren von der Bibliothek und ihren schönen Innen- und Außenräumen –Garten und im ersten Stock befindliche Terrasse – sehr beeindruckt.

Diese Lektion gab den Kursteilnehmern nicht nur Gelegenheit, sich der Lektüre zu widmen, sondern auch zu reden und eine im Inneren der Bibliothek organisierte Fotoausstellung zu besuchen, die Fotografien von Schulklassen aus dem letzten Jahrhundert zeigte. Die Fotos wurden zum Anlass genommen, über die öffentliche Schule in Italien zu sprechen, wie diese sich im Wandel der Zeiten geändert hat und welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu den öffentlichen Schulen der Herkunftsländer unserer Sprachschüler bestehen.

Valeria

Comments are closed.