KAREN ERZÄHLT VON IHREM SPRACHAUFENTHALT BEI LINGUA SÌ

Wir geben im folgenden den Text, den Karen, eine unserer amerikanischen Kursteilnehmerinnen, nach ihrem Sprachaufenthalt im März 2010 geschrieben und uns gegeben hat.

“Meine vier Wochen Italienischkurs sind viel zu schnell vergangen. Ich habe sehr viel gelernt, auch wie viel ich noch lernen und üben muss, um Italienisch fließend zu sprechen. Dieser Monat hat mich einen kleinen, aber wichtigen Schritt weitergebracht, und ich werde die Erinnerung an Lingua Sì, die Schule, die ich in Orvieto besucht habe, immer in meinem Herzen tragen.

Ich bin sehr glücklich über meine Kursbescheinigung, aber noch mehr über meine Fortschritte. Während der allerersten Tage hier musste ich einen jack für das Telefon in einem kleinen Laden in Castel Viscardo kaufen. Gestern bin ich wieder in dasselbe Geschäft gegangen, um meine letzte Transaktion abzuschließen: ganz ohne Liste mit vorformulierten Sätzen, ganz ohne Wörterbuch. Die Verkäuferin war sehr geduldig und hat mir bei ein oder zwei Wörtern geholfen. Sie sagte, sie erinnere sich an mich und hat mich für mein Italienisch gelobt. Sie hat sogar mein absolutes Lieblingswort verwendet: brava!

Ich habe bei Lingua Sì die intensive Option corso combinato – 4 Stunden Gruppenunterricht am vormittag und 2 Stunden Einzelunterricht am Nachmittag gewählt.
Auch wenn wir nur drei Schüler in unserer Gruppe waren, so ist der Unterschied zwischen Einzel- und Gruppenunterricht sehr bedeutsam. Ich brauchte die eineinhalb Stunden Pause am Mittag, um während meines täglichen Spazierganges durch die Altstadt Ordnung in mein strapaziertes Hirn zu bringen. Die Wahl des Combinato-Kurses war optimal, auch wenn ich manchmal ganz schön erledigt nach Hause kam – und noch Hausaufgaben zu machen hatte.

Wie gut, dass ich schon in der Schule “School Amici” in Cincinnati Italienisch gelernt hatte, bevor ich nach Orvieto kam. Es war schon anstrengend, ohne Englisch zu leben, und ich bin dankbar für die Grundkenntnisse, die ich mir vorher angeeignet habe.

Das Lingua Sì-Team ist geduldig und macht einem Mut. Alessandra, meine phantastische Lehrerin, und die anderen komunizieren fast ausschließlich auf Italienisch. Wenn ich mit der Suche nach einem Wort haderte, gaben sie mir mit ihrem Lächeln und ihrer absoluten Aufmerksamkeit immer wieder die Sicherheit zurück und halfen mir nie auf Englisch – und ich habe den Verdacht, dass sie sämtlich Englisch viel besser sprechen, als sie uns Schüler glauben machen wollen!

Alessandra hat eine angeborene Fähigkeit, ein Wort oder einen Begriff schauspielerisch, mit Mimik und Gestik darzustellen. Es wundert mich nicht, dass sie ein Theaterfan ist! Sie spricht auf Italienisch, es sei denn in den mehr als seltenen Fällen, in denen eine Übersetzung wirklich einmal notwendig ist. Und sie weiß aus Erfahrung (sie unterrichtet schon seit vielen Jahren bei Lingua Sì und hat auch an einer italienischen Botschaft* in Spanien und auf einem Kreuzfahrtschiff Italienischkurse gegeben!), wann übersetzen angebracht ist.
Es war so schockierend, sie auf Englisch reden zu hören, dass ich noch genau weiß, wann das zum ersten Mal war – es war das Verb “try”, das sie leise und mit einem leisen Anzeichen von Schuldgefühl in ihrem Blick aussprach.

Und wer hätte je gedacht, dass es so unterhaltsam sein würde, die Schulbank zu drücken? Um den Unterricht immer interessant zu gestalten, hat Alessandra Musik (ich kenne nun den Text einiger italienischer Lieder), Spiele, Gedichte, Schokolade und Kerzen benutzt, um die richtige Atmosphäre zu schaffen. Während wir also schwitzten, um die authentischen aufgenommenen Dialoge zu verstehen, hatten wir Schokolade, Kerzenschein und eine mitreißende Lehrerin als Hilfestellung.
Abschließend möchte ich noch sagen, dass Lingua Sì nicht nur Sprachschule für mich war. Wir haben viel über italienische Kultur und Traditionen, Festivals, Familienleben usw. gesprochen. Ich habe neue Freunde gewonnen reise nun mit dem Wunsch ab, bald wieder herzukommen.”

* Alessandra hat am Istituto Italiano di Cultura in Barcellona gearbeitet.

Comments are closed.